Der Westen von Mallorca

Der Westen von Mallorca

Abwechslung im vielfältigen Westen

Der Westen von Mallorca ist stark durch seine lebhaften Ferienresorts und traditionellen Bergdörfern geprägt. In der Gegend finden Sie einsame, kristallklare Buchten, wie die Bucht Sa Calobra. Besonders der Nordwesten ist für seine langen und kurvenreichen Straßen bekannt. Und auch die Infrastruktur ist ideal. Sowohl Palma als auch der Flughafen sind schnell zu erreichen.

Die bekannten Städte im Südwesten sind Magaluf, Santa Ponsa, Galilea und Calvià sowie Sóller, Valldemossa und Deià im Nordwesten. Aber der Westen hat mehr als nur seine Städte zu bieten. Hier finden Sie Kunst, Kulturveranstaltungen, Historie und eine breite Auswahl an Vergnügungsmöglichkeiten. Beispielsweise ein Bootsausflug zum Nationalpark Sa Dragonera, indem Sie neben spannenden Wanderungen auch zahlreiche Vogelarten und türkisblaues Meer erwarten können.

Serra de Tramuntana, ein Gebirgszug im Nordwesten von Mallorca, wurde 2011 zum UNESCO-Welterbe erklärt und bietet Ihnen eine wunderschöne Landschaft.

Die große Mehrheit der Auswanderer haben mittlerweile im Südwesten Immobilien erworben und sich niedergelassen. Viele bleiben durch die gute Lage das gesamte Jahr hier. Auch das Immobilienangebot ist hier breit gefächert. Von Dorfhäusern über Villen mit spektakulären Aussichten bis hin zu ländlichen Fincas - der Westen von Mallorca hat viel zu bieten.

 

Andratx

Port Andratx
Blick aus einer Immobilien in Andratx

Andratx ist eine alte mallorquinische Stadt im Südwesten von Mallorca. Sie ist kein Ferienort, aber bei Auswanderern sehr beliebt. Der Ort liegt nicht am Meer, sondern im Inland, aufgrund der in der Vergangenheit häufigen Angriffe durch Piraten. Noch heute können Überreste dieser Zeit gefunden werden, wie zum Beispiel die 12 Wachtüren, welche einmal 14 waren. Mit seinen altertümlichen und engen Straßen ist Andratx ein sehr authentischer Ort. Auch das Stadtzentrum, mit seinen verwinkelten Gassen, zeigt Spuren der Vergangenheit.

Was für Immobilien können Sie in Andratx erwerben?

Die Immobilien in Andratx sind, im Gegensatz zu vielen anderen Regionen im Südwesten, erschwinglich. Das Immobilienangebot ist sehr unterschiedlich, sodass für jeden eine passende Immobilie gefunden werden kann. Eine Kombination aus Luxusheim und bewirtschafteten Bauernhof sind im umliegenden und ausgedehnten Ackerland oft zu finden. Meist werden hier auch lokale und frische Produkte angebaut. Andratx ist die erste Wahl für alle, die eine Immobilie in ruhiger und ländlicher Umgebung erwerben wollen. Die Immobilienauswahl geht dabei von rustikalen Ruinen bis hin zu speziell angefertigten Luxusvillen.

Dabei gehen die Immobilien auch preislich auseinander. Die zentral gelegene Häuser, meist in der Stadt, weisen ein gutes Preis-Leistungsverhältnis auf. Allerdings gibt es hier starke Parkplatzprobleme, welche Sie bei der Wahl miteinbeziehen sollten. Zudem finden Sie auch mehrere Immobilien, die modernisiert werden müssen. Eine solche Immobilie können Sie schon für 200.000 Euro erwerben. Aber die typischen Immobilienpreis im Westen der Insel, in zentrumsnähe, liegt zwischen 350.000 und 700.000 Euro. Die Immobilien am Stadtrand mit Blick aufs Meer oder die Berge sind im Durchschnitt etwas teurer, die Preisspanne ist aber auch deutlich größer. Für ein freistehendes Haus sollten Sie zwischen 500.000 und 15 Millionen Euro einplanen.

Die Umgebung

Auch die Gegenden um Andratx sind sehr unterschiedlich. Die verschiedenen Orte haben alle ihren eigenen Charakter, wie beispielsweise die drei Orte S’Arracó, Sant Elm und Camp de Mar. Während S’Arracó eher vornehm ist, ist Sant Elm ein kleines Küstendorf und spezialisiert auf Meeresfrüchte und Fisch. Wiederum ist Camp de Mar einer der gehobenen Orte.

Die ruhige und inspirierende Lage von Andratx lockt viel Künstler, Schriftsteller und auch diverse Berühmtheiten an. Das Tal des Tramuntanagebirges beherbergt eine moderne Kunstgalerie, welche perfekt zu der Umgebung passt.

Und auch für Geschichtsinteressierte, die sich eher weniger für Kunst interessieren, gibt es in Andratx interessante Ausflugsziele. Wie die benachbarten Kirchen Santa Maria de Andratx und S’Arracó, sowie Castell de Son Mas, das heutige Rathaus oder auch den Ruinen des ehemaligen Trappisten-Kloster La Trappa.

Diesen Teil von Mallorca sollten Sie besuchen, wenn Sie die Berge, Täler, Wälder und die Küste genießen wollen.

Paguera

Immobilien in Paguera
Immobilien in Paguera

Paguera ist ein touristisch geprägter Urlaubsort in der Gemeinde Calvià. Er ist bei deutschen Besuchern und Urlaubern sehr beliebt und wurde des Öfteren als 'Little Germany' bezeichnet. Mit dem direkten Zugang zur Autobahn sind Sie im knapp 30 Minuten in der Hauptstadt Palma. Hier finden Sie viele feinsandige Strände, welche sehr beliebt sind. Die Stadt ist insgesamt sehr familienfreundlich, aber auch Paare und Singles kommen hier auf ihre Kosten.

In den Wintermonaten ist es in Paguera vergleichsweise ruhiger, aber nichtsdestotrotz bietet der Ort genügend Services und Dienstleistungen, um das gesamte Jahr vor Ort zu bleiben.

Das Immobilienangebot von Paguera

Der Ort besteht vorwiegend aus traditionellen, mediterranen und weißen Ferienhäusern. Sollten Sie sich eine Immobilie in dieser Region anschaffen wollen, könnten Apartments zur Ferienvermietung eine interessante Immobilieninvestition sein. Diese sind auch die Immobilien, welche besonders gefragt sind.

Preislich liegt Paguera in der Regel hochpreisiger als die östlichen Inselabschnitte, dennoch befinden sich die Immobilienpreise immer noch in einer mittleren Lage. Neben den traditionellen Ferienhäusern gibt es auch eine enorme Auswahl an Wohnungen, Appartements und Penthouse-Wohnungen. Viele dieser Immobilien sind mit einem schönen Außenbereich, samt Pool und Gartenbereich, ausgestattet. Die Preise starten hier bei etwa 150.000 Euro und können je nach Lage und Ausstattung auch mal mehr als 500.000 Euro kosten. Bei den Häusern gibt es ebenfalls eine größere Preisspanne. Von schönen Reihenhäusern über Villen mit eigenem Pool bis hin zu exklusiven Natursteinvillen in idyllischer Lage. Der Preis richtet sich dabei stark nach der Lage und Nähe zur Küste. Ein kleineres Haus, welches ein wenig abseits der Küste liegt können Sie schon ab 250.000 Euro erwerben, während ein Haus von derselben Größe, mit Meerblick, bis zu 500.000 Euro kosten kann. Wiederum Villen mit einer größeren Wohnfläche und Meerblick kosten in der Regel 1 bis 2 Millionen Euro.

Paguera hat seinen Besuchern gleich drei feinsandige Strände zu bieten. Romana, Torà und Palmira. Alle sind durch den flachen Wasserabfall sehr sicher und kinderfreundlich. Auch Costa de la Calma ist definitiv einen Besuch wert. Alle diese Strände haben ihren eigenen Charme, treffen sich aber bei der Gemeinsamkeit, dass sie feinen Sand, klares Wasser und diverse touristische Einrichtungen haben.

Neben den typischen Strandurlaubern kommen auch viele Urlauber nach Paguera, um wandern zu gehen oder Fahrrad zu fahren. Hierfür hat der Ort einen guten Zugang zu Wanderwegen. Diese führen durch die Berge und auch einige der hübschesten Dörfer liegen neben diesen Wegen.

Santa Ponsa

Santa Ponsa liegt mit dem Auto 30 Minuten vom Flughafen und 25 Minuten von Palma entfernt. Sie Stadt bietet seinen Besuchern eine Fülle von Naturschätzen und historischen Gebäuden. Das Ortszentrum ist aufgrund der schönen Kulisse aus Bergen und Wäldern definitiv einen Besuch wert. Am Stadtrand finden Sie mehrere Golfresorts und im Nebenort Port Adriano, nur 10 Minuten von Santa Ponsa entfernt, liegen viele Superyachten vor Anker. Einer der wenigen Häfen, welcher Yachten dieser Art beherbergt.

 

Strände und Buchten

Die Bucht von Santa Ponsa ist für Touristen schon lang kein Geheimtipp mehr. Besonders Familien verschlägt es hierher, denn durch die feinsandigen Strände und dem ruhigen Wasser ist es der ideale Familien-Ferienort. Auch die Ferienunterkünfte spiegeln verschieden Preisklassen wieder, sodass für jeden Geldbeutel etwas Passendes dabei ist.

Santa Ponsa hat mehrere Strände und Buchten zu bieten. Dazu gehören unter anderem Playa de Santa Ponsa, ein 560 Meter langer Sandstrand, und die kleinere Bucht Caló d'en Pallisser, auch „Playa pequeña“ genannt.

 

Das Leben in Santa Ponsa

Apartment in Santa Ponsa
Apartment in Santa Ponsa

Die Bewohner von Santa Ponsa sind eine bunt gemischte Gemeinschaft und strahlen ein internationales Ambiente aus. Pensionierte Expats, Familien, Golf- und Bootsliebhaber finden sich hier wieder und sorgen für das vielfältige Stadtbild. Im Winter wird es in Santa Ponsa ruhiger, allerdings ist es nichtsdestotrotz ein idealer Wohnort für das ganze Jahr. Auch die gute Anbindung nach Palma und Calvià sind Grund dafür.

In Santa Ponsa finden Sie große Wohngebiete mit verschiedenen Immobilientypen. Und auch die Immobilienpreise spiegeln die unterschiedlichen Immobilientypen und -besitzer wider. Im Zentrum von Santa Ponsa gibt es vor allem „Studio“-Apartments, welche Sie schon für unter 200.000 Euro erwerben können. Wenn Sie ruhige und erholsame Nächte bevorzugen sollten Sie die Nordseite der Bucht von Santa Ponsa, rund um Ramon de Montcada, meiden. Direkt neben Ramon de Montcada liegt Costa de la Calma, eine der günstigeren und erschwinglicheren Gegenden in Santa Ponsa.

Die Villen und Einfamilienhäuser am Meer, zwischen Playa de Santa Ponsa und Port Adriano, kosten in der Regel um die 5 Millionen Euro. Für die Luxus-Apartments in abgetrennten und gesicherten Bereichen, oder direkt an den Golfanlagen müssen Sie 350.000 bis 700.000 Euro einplanen. Andere Golf-Immobilien sind beispielsweise Doppelhaushälften. Dabei sind Golf-Immobilien, Immobilien die in direkter Nachbarschaft zu Golfanlagen stehen und in einer gepflegten Gemeinde liegen. Einige der luxuriösesten Immobilien Mallorcas lassen sich in Santa Ponsa finden. Der Preis für eine Villa startet bei knapp 1 Millionen Euro und geht bis zu 11 Millionen Euro, wobei sich die Lage und Ausstattung der Immobilien deutlich unterscheiden.

Sollten Sie in eine Immobilie investieren wollen, dann sollten Sie sich überlegen in Santa Ponsa Apartments oder andere Immobilien zur Ferienvermietung zu erwerben. Diese können Sie dann an die Touristen vermieten, wenn Sie nicht vor Ort sein möchten. Die Randgebiete von Santa Ponsa, wie beispielsweise Nova Santa Ponsa, sind exklusiver als Santa Ponsa und befriedigen besonders die (Sicherheits)-Bedürfnisse der Boots- und Golf-Community.

Ruhige Norden

Interessieren Sie sich doch eher für eine Immobilie im Norden der Insel? Hier gibt es viele naturnahe Gebiete, die für pure Entspannung sorgen.

Malerische Osten

Im Osten von Mallorca finden Sie zahlreiche malerische Buchten und Küsten. Wenn Sie einen traumhaften Ausblick aus Ihrer Immobilie schätzen sind Sie hier richtig.

Die Hauptstadt Palma

Möchten Sie lieber mitten im Geschehen wohnen und lieben den Trubel der Stadt? Dann zeigen wir Ihnen die schönsten Wohngegenden in Palma de Mallorca.

Wünschen Sie einen Rückruf?
Jetzt Termin vereinbaren!

Rückrufzeit:*

* Pflichtfelder

Kontaktdaten
Andreu Juan Batle 18  ·  07141 Marratxí

+34 (0) 971 - 20 42 42

0800 - 646 0 646
(24h-Hotline nur aus dem deutschen Netz erreichbar)

Erreichbarkeit

Mo. - So.: 6:00 - 22:00 Uhr

Der von Ihnen verwendete Browser ist veraltet

Aus Sicherheitsgründen und um die Homepage korrekt darstellen zu können, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu verwenden: